Was heißt Cranio Sacrale?

 

Cranio Sacrale setzt sich aus den Wörtern Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.

Sie bilden eine schützende Hülle für das zentrale Nervensystem, bestehend aus Gehirn und Rückenmark.
Gehirn und Rückenmark liegen gut umspült vom Hirnwasser (Liquor), eingebettet in den Hirnhäuten.
Der Liquor dient als so eine Art Stoßdämpfer in diesem System.
Dieser wird in unserm Gehirn gebildet und zum Teil auch wieder resorbiert.
Die Bildung und Resorption des Liquors rufen eine pulsierende Bewegung im Schädel hervor, welche sich als Welle im gesamten Körper fortsetzt.
Diese Welle wird als Cranio Sacraler Rhythmus bezeichnet.

 

Neben Herz- und Atemrhythmus ist der Cranio Sacrale Rhythmus der 3. physiologische Rhythmus im menschlichen Körper.

 

Das Ziel einer Cranio Sacrale Behandlung ist es, durch sanfte Berührungen den Körper zu mobilisieren, die inneren und äußeren Blockaden zu lösen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden.
Wenn unsere Seele leidet, leidet auch unser Körper.
Woran wir denken, wie wir fühlen, positive sowie negative Ereignisse in unsrem Leben, haben Einfluss auf unser körperliches Befinden.

 

Durch oder auch nach einer Cranio Sacrale Sitzung können sich daher Reaktionen auf jeder der 3 Ebenen zeigen.

 

Die Cranio Sacrale Körper und Tiefenarbeit ist eine sowohl subtile als auch tiefwirkende Behandlungsform, welche als Ergänzung zur Schulmedizin angewendet werden kann, jedoch kein Ersatz dafür sein soll.

 

 

Was ist Meditationscranio?

 

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um eine Cranio Sacrale Behandlung.

Zusätzlich erreicht der Körper hier durch den Einsatz ausgesuchter Klanginstrumente, die zuvor und danach Anwendung finden, einen entspannten meditativen Zustand.

 

 

Für wen ist Cranio Sacrale geeignet?

 

Cranio Sacrale ist vom Säugling bis zum alten Menschen, bei Schwangeren und bei Frauen mit Kinderwunsch anwendbar.

 

Egal ob es während der Schwangerschaft zum Ausgleich und zur Harmonisierung des Körpers, zum Bindungsaufbau oder zur mentalen Geburtsvorbereitung oder nach der Geburt (für Mutter und Kind) um das gemeinsame Erlebnis Geburt zu verarbeiten.

Für Babys um richtig anzukommen auf der Welt, für Kinder und Jugendliche bei verzögerter Entwicklung um das Gleichgwicht weider herzustellen  und in Balance zu kommen oder für Erwachsenen bei viel Stress.